Blizzard will das Free2Play-Kartenspiel Hearthstone: Heroes of WarCraft für die nächsten zehn Jahre unterstützen. In einem Interview mit IGN erklärte Producer Yong Woo, dass man bezüglich der Preise bei Hearthstone positives Feedback erhalte. Die Preisgestaltung sei sehr fair.

Hearthstone: Heroes of WarCraft - Blizzard will Kartenspiel 10 Jahre unterstützen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 67/741/74
Blizzard will Hearthstone noch viele Jahre unterstützen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und das sei auch wichtig für die Macher. Man wolle kein schnelles Geld scheffeln, stattdessen strebe man langfristige Pläne an. Er selbst möchte für die nächsten zehn Jahre sowohl an Hearthstone arbeiten als es auch spielen, statt sich auf den Profit zu konzentrieren.

In eine ähnliche Richtung ging auch Production Director Jason Chayes in einem Interview mit Games Industry International. Wenn Blizzard ein neues Spiel mache, dann mit der Absicht, dieses nicht für ein, zwei Monate oder ein Jahr zu unterstützen, sondern man möchte viel weiter denken. Ein Spiel möchte man für Jahre unterstützen – und das sei auch bei Hearthstone der Fall.

Das Team hinter dem virtuellen Kartenspiel wurde im Laufe der Zeit ordentlich aufgestockt. Aus 15 wurden über 30. Die Entwickler gehen nicht nur auf das Feedback der Spieler ein und setzen dieses um, sondern sie entwickelt auch neue Inhalte.

Der letzte große Inhalt war Der Fluch von Naxxramas, eine Singleplayer-Erweiterung.

Hearthstone: Heroes of WarCraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.