Bei einem World Championship Match in Halo 5: Guardians ist Tyler "Spartan" Ganza der absolute Albtraum eines jeden Gaming-Profis passiert. Im Spiel gegen die starken Kontrahenten kam es zu einem Fehler, der die Verbindung seines Xbox-Controllers unterbrach. Das Resultat war natürlich alles andere als angenehm.

Der Moment des Grauens für den Halo-Profi:

9 weitere Videos

Der traurige Moment geschah im Match zwischen Team Envyus und Reciprocity in Halo 5. Im Video oben seht ihr in bereits nach circa 15 Sekunden. Der Controller von Spartan (Team Reciprocity) verliert die Verbindung, während er auf weiter Flur steht. Die kurze Unterbrechung reichte für die Gegner, um ihn abzuschießen und sich die Tarnung zu schnappen. Envyus hat nach diesem Moment das Ruder in dem Match Halo 5 übernommen. Am Ende stand es nach allen Matches 4 zu 3 für Envyus und Reciprocity ging mit dem vierten Platz im Halo-Turnier nach Hause.

Was war das Problem?

Auf Twitter beteuern die Spieler, dass der Controller korrekt mit einem Kabel verbunden war und nicht wireless betrieben wurde. Warum es zur Unterbrechung kam, steht deshalb nicht fest. Auch die Gegner zeigten sich ratlos ob des technischen Fehlers. Allerdings können sie in einer solchen Situation wohl nur wenig dagegen tun außer weiterzuspielen.

Halo 5: Guardians ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.