Gwent - Eigenständiges Witcher-Kartenspiel bringt Original-Cast zurück

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGwent
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das erst kürzlich angekündigte Gwent: The Witcher Card Game, ein eigenständiges Sammelkartenspiel basierend auf dem gleichnamigen Kartenspiel innerhalb der Rollenspiel-Reihe, wird den Original-Cast in das Fantasy-Universum zurückbringen.

Das bedeutet also, dass der Synchronsprecher von Geralt auch im Gwent-Spiel den Hexter vertonen wird. Genauso verhält es sich bei Figuren wie Triss, Yennefer und Co. Game Director Benjamin Lee sagte dazu: "Es sind die gleichen Leute. Geralt ist Geralt. Wir setzen immer die gleichen Synchronsprecher ein, denn es ist sehr misstönend für einen Spieler, wenn Geralt plötzlich eine andere Stimme hat. Wir würden das niemals wollen."

Gwent - Witcher-Kartenspiel mit Singleplayer-Kampagne

Unter playgwent.com könnt ihr euch für die Closed Beta registrieren, die auf PC und Xbox One im September abgehalten wird. Später soll diese auch auf die PS4 ausgedehnt werden. Cross-Play wird zwischen PC und Xbox möglich sein – "alle weiteren Möglichkeiten" (also PS4) werden den Machern zufolge momentan noch diskutiert.

CD Projekt verspricht nicht nur Multiplayer-Partien, sondern sogar eine Singleplayer-Kampagne. Das Spiel selbst basiert auf Skill, sodass man bluffen und kluge Züge planen muss. Finanziert wird das Free2Play-Spiel mit In-game-Käufen. Im Laufe der Zeit will CD Projekt neue Karten, Mechaniken, Mods und auch Abenteuer für Einzelspieler integrieren.

Gwent - E3 2016 TrailerEin weiteres Video
Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Gwent erscheint demnächst für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.