Ein Freistoß ist die perfekte Möglichkeit, ein Tor für eure Mannschaft zu erzielen - sofern ihr bei FIFA 18 wisst, wie ihr das macht. Damit sich eure Chancen auf einen Treffer bei einem Freistoß erhöhen und ihr Strafstöße verwandelt, findet ihr hier alles Wissenswerte über die Techniken und könnt herausfinden, mit welcher Präzision ihr an einen Freistoß herangehen müsst.

Neben einem Erfolg zu einem durch ein Freistoß erzieltes Tor, gibt es noch weitere, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet, wie beispielsweise solch ein Traumtor:

FIFA 18 - Abtaucher: Achievement-Guide15 weitere Videos

Einen Freistoß zu versenken, oder bei einem Elfmeter die richtige Ecke zu treffen, ist manchmal gar nicht so einfach. Bei FIFA 18 gibt es aber einige Dinge, die ihr beachten könnt, um eure Trefferchance deutlich zu erhöhen. Vorweg gesagt: Es hat einiges mit der Schussstärke zu tun. Zu sanft und der Torwart hat ein leichtes Spiel, zu kräftig und der Hüter muss sich gar nicht erst bewegen, denn dann geht der Ball über das Tor hinweg. Probiert euch etwas aus und findet die richtige Stärke für euren Spieler.

Der perfekte Freistoß - egal aus welcher Position

Je nachdem, wie weit ihr vom Tor entfernt seid, bieten sich verschiedene Freistoß-Varianten an, die ihr in ein traumhaftes Tor verwandeln könnt. Wichtig für den Anfang: Befindet ihr euch in der Nähe des Tors (also 25 Meter oder näher), verzichtet auf Power-Freistöße. Diese sind erst wichtig, wenn ihr 25 Meter oder weiter entfernt steht. Ladet die Schussstärke außerdem niemals auf vier Balken auf, denn dadurch misslingt der Freistoß fast immer. Im Folgenden stellen wir euch die wichtigsten Freistöße vor. Wollt ihr hingegen einen Freistoß verteidigen, achtet auf viel Bewegung in der Mauer und spielt ein wenig mit dem Bewegungsraum der einzelnen Spieler.
Wenn ihr wissen wollt, mit wem ihr die besten Freistöße versenkt, schaut euch unserer Bilderstrecke an:

Bilderstrecke starten
(10 Bilder)

FIFA 18 - Freistöße und Elfmeter sicher verwandeln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 24/261/26
An so einer Mauer muss man erst einmal vorbeikommen. Mit den richtigen Freistößen bei FIFA 18 ist das aber kein Problem.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Außenrist-Freistoß

Diesen Schuss startet ihr aus recht kurzer Distanz und seitlich, stellt also sicher, dass ihr höchstens um die 20 Meter vom Tor entfernt seid. Mit einer durchschnittlichen Schusskraft von knapp zwei Balken zielt ihr über die Mauer hinweg Richtung Tor. Nun haltet gleichzeitig den linken Stick und die Schuss-Taste gedrückt. Mit dem linken Stick gebt ihr dabei die Richtung des Balls an. Euer Schütze sollte für diesen Freistoß einen hohen Effet-Wert haben.

Power-Freistoß

Diese Variante erfreut sich großer Beliebtheit, denn sie ist recht einfach auszuführen. Durch die erhöhte Power könnt ihr diesen Freistoß auch aus weiterer Distanz durchführen. Darunter leidet aber das Effet. Die Position der Kamera ist abhängig von eurer Freistoßposition. Dafür entwickelt ihr im Laufe des Spiels aber ein Gefühl. Haltet nach der Ausrichtung L1/LB gedrückt und betätigt wieder gleichzeitig den linken Stick und die Schuss-Taste. Achtet auf einen Schützen, der eine hohe Schusskraft hat, am besten über 80.

Absenker-Freistoß

Bei diesem Schuss spielt ihr den Ball über die Mauer hinweg und verpasst ihm dabei noch einen Bogenflug, sodass der Torwart recht spät erkennt, wohin die Reise geht. Steht ihr recht frontal vor dem Tor, richtet die Kamera so aus, dass die Mauer gerade so im Tor steht und ladet die Schussstärke auf zwei bis drei Balken. Die Stärke ist dabei abhängig von eurer Entfernung zum Tor. Drückt während des Aufladens den linken Stick nach oben. So senkt sich der Ball nach dem Abschuss recht schnell wieder.

Packshot zu FIFA 18FIFA 18Release: Nintendo Switch, PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One: 29.9.2017 kaufen: Jetzt kaufen:

Unter die Mauer-Freistoß

Diesem Freistoß, der durch Ronaldinho berühmt wurde, obliegen einige Prämissen, die erfüllt sein müssen. So solltet ihr euch recht nah am 16-Meter-Raum befinden. Außerdem funktioniert dieser Schuss nur, wenn die Mauer springt. Ansonsten landet der Ball logischerweise direkt vor ihren Füßen. Auch hier ist die Ausgangsposition abhängig von der Lage des Freistoßes. Haltet bei diesem Schuss L1/LB gedrückt, gleichzeitig mit der Schuss-Taste. Achtet aber darauf, dass der Schuss nur kurz auflädt. Ansonsten landet der Ball in der Mauer, statt darunter herzurollen.

Aufleger-Freistoß

Diesen Schuss könnt ihr vor allem in zwei Varianten durchführen, nämlich in hoch oder flach. In diesem Teamwork-affinen Freistoß ruft ihr mit L2/LT einen zweiten Spieler herbei, haltet L2/LT weiterhin gedrückt und drückt dann gleichzeitig Passen. So passt der eine Spieler dem Freistoßschützen den Ball zu, dieser holt Anlauf und versenkt dann den Ball. Dabei sollte der Schütze also eine hohe Schusskraft besitzen. Die Position ist hierbei nicht sonderlich von Bedeutung, am besten befindet ihr euch aber nicht zu weit vom 16er entfernt. Wollt ihr diese Variante mit einem hohen Schuss ausführen, müsst ihr statt der Passen-Taste die Flanken-Taste drücken.

Antäuscher-Freistoß

In einer Variation zum vorangehenden Freistoß könnt ihr in dieser Variante noch trickreicher sein. Hier lasst ihr es nämlich so aussehen, als würde der zweite Spieler nach dem kurzen Pass den Ball schießen, stattdessen führt ihr den Schuss aber doch selbst aus. Ruft auch dafür einen zweiten Spieler mit L2/LT herbei, haltet die Taste gedrückt, während ihr die Schusskraft kurz aufladet und drückt anschließend die Passen-Taste. Wollt ihr es noch weiter verkomplizieren, könnt ihr mit der rechten Schultertaste sogar noch einen dritten Spieler hinzuholen.

Trickschuss-Freistoß

Diese Freistöße brauchen einiges an Übung und ihr solltet darauf achten, dass euer Schütze ein 5-Sterne-Skiller ist, damit ihr die Tricks nicht verpatzt. Zudem solltet ihr euch in direkter Distanz zum Tor, also zwischen 16 und 20 Metern aufhalten. Durch L2/LT und X bzw. A legt ihr euch den Ball wieder vor den Skiller-Schützen und könnt nun mit einer Variation an Tricks glänzen. Alle besonderen Tricks findet ihr, wenn ihr dem Link folgt.

Elfmeter sicher versenken

FIFA 18 - Freistöße und Elfmeter sicher verwandeln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 24/261/26
Der Puls steigt beim Elfmeterschießen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Gegensatz zu FIFA 17 hat sich die Mechanik der Elfer bei FIFA 18 etwas verändert. Dabei bestimmt ihr mit RS erst die Position des Spielers. Darauffolgend wird euch durch einen Pfeil angezeigt, in welche Ecke ihr zielen wollt. Das macht ihr mit dem linken Analog-Stick. Zuletzt bestimmt ihr durch die Schuss-Taste die Schussstärke. Dabei gilt: Je länger ihr gedrückt haltet, desto höher und stärker schießt ihr. In einem verzögerten Anlauf drückt ihr erst L2/LT, sodass ihr länger Zeit habt, um zu zielen. Im Gegensatz dazu gibt es noch den schnellen Anlauf mit R2/RT. Zudem gibt es folgende Besonderheiten zu beachten:

  • Verzögerter Anlauf: Zielt nicht zu lange in eine Richtung, ansonsten geht der Ball am Tor vorbei. Für den perfekten Elfmeter wartet ihr die ersten drei Schritte des Spielers ab, dann wählt ihr die Richtung aus. Ladet den Schuss dabei auf maximal zwei Balken.
  • Schneller Anlauf: Zeigt die Richtung sehr schnell an, sonst schießt ihr direkt in die Mitte des Tores beziehungsweise dem Torwart genau auf die Brust. Hier könnt ihr drei bis vier Balken aufladen, ehe ihr abschießt.
  • Normaler Anlauf: Wartet die ersten zwei Schritte des Schützen ab, ladet drei bis vier Balken auf, um nach oben unter die Latte zu ziehen. Dabei bleibt der Torwart meist stehen und hat keine Chance, euren Elfer zu halten.

Für einen besonderen Trick beim Anlauf könnt ihr den Spieler erst mit R2/RT schnell anlaufen lassen, kurz vor dem Abschuss bremst ihr den Schützen aber noch einmal mit L2/LT ab, sodass ihr den Torhüter zusätzlich verwirrt. Außerdem könnt ihr in drei Varianten anschießen:

  • Standard-Elfmeter: Schießt mit Kreis/B und versenkt den Ball.
  • Angeschnittener Elfmeter: Drückt ihr beim Schießen R1/RB, bekommt der Ball noch Effet.
  • Lupfer-Elfmeter: Wie der Name schon sagt, lupft ihr durch das Drücken von L1/LB beim Schießen den Ball in Richtung Tor.

Einen Elfmeter halten ist natürlich auch eine Kunst für sich. Hilfreich ist es dabei, den Schützen vor euch zu verwirren. So könnt ihr Dreieck/Y drücken, um die Armbewegung des Torwarts zu verstärken. Bei Kreis/B zeigt der Torhüter in eine zufällige Ecke und wie eine richtige Marionette verhält er sich, wenn ihr X/A drückt. Die letzte Variante bietet Viereck/X, wodurch der Hüter zum Torero wird und ein imaginäres rotes Tuch schwingt.