Vom 5. bis 8. Juli 2007 findet in Paris im Parc des Expositions de la Porte de Versailles das Finale des Electronic Sports World Cup (ESWC) statt. Bereits zum 5. Mal treffen sich die 750 besten Computerspieler der Welt, um beim härtesten und prestigeträchtigsten eSports-Turnier der Welt in sechs Disziplinen um den Weltmeistertitel zu spielen - und um ein enormes Preisgeld (in 2006 ging es um insgesamt 400.000 US-Dollar). Mehr als 40.000 Zuschauer werden live vor Ort bei der größten jemals produzierten eSports-Veranstaltung erwartet.

Das ESWC Grand Final 2007 hat sich zum Ziel gesetzt, dem Publikum das bestmögliche eSports-Erlebnis zu bieten. Auf über 12.000 Quadratmeter verteilt gibt es beim Grand Final in der neuesten Halle im Pariser Expo Park drei Hauptbereiche: In der Gaming Zone kann jeder die Matches auf Großbildschirmen live verfolgen. Die Begegnungen der Favoriten finden auf der großen Bühne statt und werden live kommentiert. Platz finden hier bis zu 5.000 Personen. Die Spiele-Ausstellung "Games Expo" rundet das Programm ab und wartet mit zahlreichen Ständen aus der PC-und Videospielbranche, Zuschauerturnieren und Tagungen zum Thema eSports auf.

Das deutsche Team zählt zu den großen Favoriten der diesjährigen Weltmeisterschaft. In der vergangenen ESWC-Saison landete das Nationalteam in fast jeder Disziplin unter den Top 8 und konnte somit Medaillen und Preisgelder abräumen. Wie im vergangenen Jahr schickt Deutschland auch ein Frauenteam zur Computerspiel- WM, dass sich in der Disziplin Counter Strike Women mit Spielerinnen aus der ganzen Welt messen wird.

Der ESWC ist als ein weltweites Netzwerk mit Lizenzpartnern in über 50 Mitgliedsstaaten organisiert. Diese sind beauftragt, in einer Reihe nationaler Ausscheidungen eine Auswahl der besten Spieler des Landes zusammenzustellen. Weltweit nahmen über 500.000 Spieler aus 51 Ländern an den Spielen der nationalen Vorrunden teil, die von Dezember bis Juni 2007 liefen. In Deutschland werden die ESWC-Turniere von der Firma Top Ideas organisiert. Die Event- und Marketingspezialisten sind außerdem Mitglieder des strategischen Vorstands des ESWC und Herausgeber des ersten eSports-Buchs in deutscher Sprache.