Ist eSports ein Sport? Sind eSportler Sportler? Für die Gäste einer Sport-Runde bei Bryant Gumpels Real Sports auf HBO steht die Antwort fest: Nein.

eSports - Sport-Runde macht sich über eSports lustig

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 79/831/1
League of Legends' Katarina im stimmigen Weihnachtslook
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass eSports noch nicht von allen als Sport an sich anerkannt wird, zeigte sich erst vor kurzem in den Kommentaren auf gamona, als es um den südkoreanischen 'StarCraft 2'-Spieler Kim "viOLlet" Dong Hwan ging, der als allererster 'StarCraft 2'-Spieler einen P-1-Visum für die Vereinigten Staaten erhielt. Normalerweise erhalten ihn nur Leistungssportler. Einige Leser stellten diese Vergabe infrage. So schrieb der Gastkommentator hmm: "Finde ich überzogen. Spiele sind auch ein großes Hobby von mir, aber dieses mit Leistungssport gleichzusetzen finde ich falsch." Und mindestens 2 Leute stimmten ihm dabei wohl auch zu [wenn er nicht einen Account besitzt und sich am Ende selbst zustimmte].

Wenn also schon Leser einer Spieleseite nicht ganz einverstanden damit sind, dass eSportler als richtige Sportler anerkannt werden sollten, wie sieht es dann erst bei Nicht-Spielern aus? Ganz einfach: Sie lachen über eSport.

So geschehen bei Real Sports auf HBO, moderiert von Bryant Gumpel. Nachdem ein kleiner Beitrag über eSports mit Ausschnitten von den League of Legends Season 3 World Finals gezeigt wurde, sah man der Runde bereits an, welche Meinung sie vertritt. Schüttelnde Köpfe, Fassungslosigkeit und ein Hauch von Fremdschämen.

Ex-Tennisspielerin Mary Carillo zeigte sich verblüfft, dass Videospiele als Sport angesehen werden. "Es ist dennoch noch immer kein Sport", so Carillo, die darauf beharrte, dass es sich dabei lediglich um ein Spiel handelt. Einer der Anwesenden fragte sogar nach einer Statistik, die aufzeigen könnte, wieviele der Fans aus dem Video auch zu 'Star Trek'-Conventions gehen würden. Lediglich Soledad O'Brien, eine Journalistin und TV-Produzentin verteidigte eSports als echten Sport.

Wie seht ihr das?