Nachdem wir kürzlich bereits über Diablo 3 in der Third-Person-Ansicht berichteten, folgt nun das beliebte MOBA Dota 2 aus einer völlig neuen Perspektive.

Dota 2 - Seht Dota 2 aus der Third-Person-Perspektive

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDefense of the Ancients 2 (DotA 2)
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 27/281/28
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

BMD Dota ist ein Modder, der mit der Idee eines Third-Person-Dota experimentiert und ein Demo-Video dazu veröffentlichte. Die Mod nennt sich ganz einfach "Action Dota" und bietet nicht nur eine andere Kamera-Perspektive, sondern passenderweise auch eine Third-Person-Steuerung.

Das bekannte Gameplay wurde ein wenig geändert, so dass daraus eher ein Third-Person-Shooter entstanden ist. So ist es möglich, mit der Figur zu springen, schnelle Drehungen zu machen und auch Strafing zu nutzen. Das sind Dinge, die in Dota 2 normalerweise nicht möglich sind.

Laut BMD Dota zeigt das Video einige allgemeine Gameplay-Tests, während sich die Mod selbst noch in einem sehr frühen Stadium befindet.

Der Code der Mod soll schon bald für alle Interessierten frei zur Verfügung stehen, doch erst möchte er noch ein wenig daran arbeiten.

3 weitere Videos

Defense of the Ancients 2 (DotA 2) ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.