Counter-Strike: Global Offensive - Winter-Update mit Killcam, ESL One wieder in Köln

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCounter-Strike: Global Offensive
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 20/211/21
Der R8 Revolver.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zu Counter-Strike: Global Offensive wurde das Winter-Update veröffentlicht, das unter anderem das neue Feature Killer Replay mit sich bringt. Dabei handelt es sich im Grunde um eine klassische Killcam, die nach dem virtuellen Tod die letzten Sekunden nochmals aus der Perspektive des Killers zeigt. Verfügbar ist Killer Replay nur in Demolition und Casual.

Weiterhin hält mit dem R8 Revolver eine neue Waffe Einzug, die wiederum den Loadout-Slot der sehr beliebten Desert Eagle besetzt. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche Anpassungen und Veränderungen, darunter die Rundenzeiten auf 1:55 Minute im Matchmaking sowie 40 Sekunden für den Bomben-Timer. Diese neuen Zeiten gelten auch für die Major Championships. Die Team Timeouts entsprechen im Matchmaking nun 60 Sekunden (default) und können mit einem Vote ausgerufen werden.

Was sonst noch alles geändert wurde – die Liste ist umfangreich -, könnt ihr unter counter-strike.net nachlesen.

ESL One Cologne kehrt zurück

Unterdessen kündigte die ESL die Rückkehr der ESL One Cologne an, wo die weltbesten Counter-Strike-Teams vom 8. bis zum 10. Juli 2016 in der LANXESS arena gegeneinander antreten werden. Die Tickets dazu lassen sich ab heute via Eventim vorbestellen, ab Samstag dann auch bei anderen Ticketagenturen.

Die Counter-Strike Weltmeisterschaft wurde im August 2015 veranstaltet und zog mehr als 11.000 Besucher nach Köln, während mehr als 27 Millionen das Event via Twitch verfolgten. Auch im kommenden Jahr wird ein Preisgeld von insgesamt 250.000 US-Dollar an die Teilnehmer ausgeschüttet.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Counter-Strike: Global Offensive ist für PC, seit dem 22. August 2012 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.