Für die PC-Version von Counter-Strike: Global Offensive wurde ein neuer Patch veröffentlicht, der unter anderem einen Deathmatch-Modus mit einbringt. Das bedeutet also im Klartext "jeder gegen jeden", ganz ohne Teameinteilung.

Counter-Strike: Global Offensive - Neuer Patch mit Deathmatch und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 11/201/20
Wie es um den Patch bei der Konsolen-Version steht, ist im Moment unklar.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Viel wichtiger ist aber die Waffen-Balance, die komplett überarbeitet wurde und wofür die Entwickler mit Profi-Spielern zusammenarbeiteten. Auch darf man sich noch auf Bugfixes, Performance-Verbesserungen und mehr freuen.

Ansonsten ist beispielsweise die Glock nur noch für Terroristen erhältlich, die Fiveseven hingegen nur noch für die andere Seite. Ebenso wurden die Anordnung und die Preise der Pistolen im Kaufmenü geändert - und mit 500 Dollar ist ein Molotow-Cocktail auch nicht mehr ganz so unerschwinglich.

Der Patch lädt sich wie gewohnt automatisch herunter, sofern ihr die Option in Steam aktiviert habt und euren Client das nächste Mal startet.

Darüber hinaus wurde eine private Beta zum Map Workshop gestartet. Die Mapper sollen ihre Maps sowie die Steam ID via Mail direkt an Valve schicken.

Counter-Strike: Global Offensive ist für PC, seit dem 22. August 2012 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.