Wer noch immer vergebens nach einer Möglichkeit sucht, in Counter-Strike: Global Offensive einen Schalldämpfer auf die Waffen zu setzen, sollte sich das kommende Update vormerken.

Counter-Strike: Global Offensive - CS-Entwickler macht das Spiel leiser

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCounter-Strike: Global Offensive
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 21/221/22
Das nächste Update bringt Schalldämpfer mit sich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Team rund um Counter-Strike veröffentlichte über Twitter ein Bild des Karabiners M4A4, auf dem ein Schalldämpfer montiert ist. Details dazu nannte man zwar nicht, doch das Bild soll ein Sneak Peek zum nächsten Update darstellen - mehr dazu wolle man bald enthüllen.

Somit ist also klar, dass Schalldämpfer zurückkehren werden. Ob nur für den Karabiner oder auch andere Waffen, bleibt wohl abzuwarten. Die Entwickler nahmen die Schalldämpfer ursprünglich heraus, da die Gesetzeshüter sonst einen unfairen Vorteil gegenüber den Terroristen hätten.

Dass das Team aber Schalldämpfer zurückbringen möchte, sobald Probleme in der Balance behoben wurden, machte man im vergangenen Jahr deutlich.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Valve 150.000 Dollar an die Map-Ersteller ausgezahlt hat, die über Operation Payback eingenommen wurden. Das Ganze könnt ihr euch nach wie vor im In-game-Menü für 79 Cent kaufen - der Preis beträgt sonst 5,49 Euro.

Der Pass wurde bis Ende des Monats verlängert, so dass ihr die sieben unterstützten Community Maps noch gut zwei Wochen lang auf einer Reihe von offiziellen Valve-Servern spielen könnt.

Counter-Strike: Global Offensive ist für PC, seit dem 22. August 2012 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.