Skyrim kann von Haus aus nur auf 2 GB Arbeitsspeicher zugreifen. Mit dem "Binaries and Source Update" wird diese Begrenzung aufgehoben, wodurch nach Installation bis zu 4 GB RAM verwendet werden können, was mehrere Vorteile wie Performance-Schub und einen besseren Umgang des Programms mit verschiedenen Mods mit sich bringt.
Vorsichtige User legen sich vorher ein Backup der TESV.exe an, auf die man im Zweifelsfall zurückgreifen kann.
Wichtig ist außerdem, dass die TESV.exe unmodifiziert ist bzw. keine Mods vorher installiert wurden. Das Update braucht die Original-Exe.
Fazit: Sehr zu empfehlen und das erste, was man für Skyrim installieren sollte, sofern man genügend Arbeitsspeicher besitzt.

The Elder Scrolls 5: Skyrim ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.