Der IE8 in der deutschen Vorab-Version für Windows XP. Der IE8 bringt u.a. folgende Neuerungen: Mit so genannten Activities können Webmaster Bereiche auf ihrer Internetseite bestimmen, mit denen Besucher besondere Aktionen durchführen können. WebSlices nennt Microsoft eine Technik, die an RSS-Feeds erinnert, aber mehr Infos bieten soll. Daran anschließend wurde auch die Link-Leiste des Internet Explorers renoviert: Sie heißt nun Favoriten-Leiste und kann Links, Feeds, WebSlices aber auch Verknüpfungen zu Office-Dokumenten anzeigen. Für ein Plus an Sicherheit will Microsoft den Phishing-Filter, der seit dem IE7 an Bord ist, verbessert haben. Ein "Safety Filter" soll Nutzer daran hindern, gefährliche Webseiten mit Malware zu besuchen.

Zu guter letzt haben die Entwickler des IE8 noch etwas bei der Konkurrenz abgeschaut: Eine Automatic Crash Recovery-Funktion stellt nach einem Browser-Absturz die aktuelle Session inklusive der geöffneten Tabs wieder her.